Beschränkungen bei Geburten ab sofort aufgehoben

Beschränkungen bei Geburten ab sofort aufgehoben

, Alexianer St. Josefs-Krankenhaus

Eine gute Nachricht für alle werdenden Eltern in Potsdam: Die beiden Geburtskliniken der Landeshauptstadt, im Klinikum Ernst von Bergmann und im Alexianer St. Josefs-Krankenhaus, heben die Beschränkungen bei Geburten ab sofort auf und lassen den Partner oder die Partnerin wieder als Begleitung zu.

Begleitung unter strikter Einhaltung von Hygieneregelungen

"Mit unseren definierten Hygienestandards und der bestätigten Wirksamkeit unserer Schutzmaßnahmen in der vergangenen Woche sind wir zuversichtlich, diese Lockerungen durchführen zu können", sagt die Ärztliche Direktorin und Chefärztin Dr. Gesine Dörr. "Im Interesse der werdenden Eltern, der Neugeborenen, unserer Hebammen und Ärzteteams müssen aber strikte Regeln eingehalten werden", so Dr. Dörr.

Um das Infektionsrisiko für Patientinnen, Neugeborene und Mitarbeitende gering zu halten, können Väter und Partnerinnen die Geburt im St. Josefs-Krankenhaus unter folgenden Voraussetzungen begleiten: 

Vor dem Weg in den Kreißsaal:

  • telefonische Anmeldung
  • mindestens 14 Tage symptomfrei (keine Atemwegserkrankungen)
  • mindestens 3 Wochen kein Kontakt zu Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion
  • absolvierte Einweisung in den Umgang mit Persönlicher Schutzausrüstung und Hygieneregeln

Während der Geburtsbegleitung:

  • Tragen eines Vollschutzes (Kopfbedeckung, Mund-Nasen-Schutz, Kittel, Handschuhe)
  • Platzierung ausschließlich am Kopfende des Kreißbetts
  • Abstandsregel zur Hebamme wahren
  • ggf. auf weitere Anweisungen der Mitarbeitenden des Kreißsaals achten

Regelungen Mutter-Kind-Station:

  • Nach der Geburt dürfen die Väter bzw. Partnerinnen in gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaft 1x pro Tag für eine Stunde Mutter und Neugeborenes besuchen. Voraussetzung ist auch hier die strikte Einhaltung der Hygieneregeln und der beschriebenen Schutzmaßnahmen.

AUSGENOMMEN VON DIESEN REGELUNGEN SIND COVID-19-POSITIV GETESTETE PERSONEN SOWIE BESUCHER MIT ATEMWEGSINFEKTIONEN (VERDACHTSFÄLLE).

Die Hebammen, Ärztinnen und Ärzte setzen jeden Moment während des Aufenthalts werdender Eltern alles daran, nun wieder gemeinsam mit Partner und Partnerin, liebevoll und sicher durch die Geburt zu begleiten.

 

Datenschutz ist uns wichtig

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, um unseren Onlineauftritt für Sie zu verbessern.
Dies umfasst Cookies, die wir zur anonymistierten Webanalyse mit Matomo nutzen.
Dafür benötigen wir Ihr Einverständnis.

Einverstanden Ablehnen

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.