Krisen gemeinsam bewältigen

Durch einen Krankenhausaufenthalt können sich unter Umständen Probleme und Fragen ergeben, die Sie und Ihre Angehörigen zunächst überfordern. Gleichzeitig sind oft Entscheidungen zu treffen, die sich auf Ihr Leben und das Ihrer Angehörigen erheblich auswirken können. Gerade in solchen Situationen kann der Sozialdienst Sie dabei unterstützen, Ihre bisherigen Bewältigungsstrategien, mit Krisen umzugehen, zu erkennen und zu nutzen.

Handeln in Ihrem Auftrag

Der Sozialdienst ist Bestandteil des ganzheitlichen Versorgungsspektrums im St. Josefs-Krankenhaus Potsdam. Unser Team trägt dazu bei, mit Ihnen die Möglichkeiten des Gesundheits- und Sozialsystems zu besprechen und zugänglich zu machen. Wir werden in Ihrem Auftrag tätig und ergreifen die mit Ihnen abgestimmten Maßnahmen. Dabei arbeiten wir eng mit den anderen Berufsgruppen des Krankenhauses und den relevanten Diensten und Einrichtungen außerhalb des Krankenhauses zusammen. 

  • Möglichkeiten der Rehabilitation
  • Organisation erforderlicher und ergänzender Hilfen vor der Entlassung, wie z. B. häusliche Krankenpflege, Notrufsysteme, usw.
  • Beratung zu einer ggf. erforderlichen Heimaufnahme unter Abwägung von Alternativen
  • Sozialrechtliche Fragen zu den gesetzlichen Bestimmungen der Pflegeversicherung, des Schwerbehindertengesetzes, der Sozialgesetzgebung (z. B. Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II, Sozialgeld), der gesetzlichen Betreuung, usw.
  • Informationen über ergänzende Hilfsangebote, wie Selbsthilfegruppen, spezialisierte ambulante Beratungsstellen, beispieösweise bei Krebserkrankung

Wir sind für Sie da

Sie und Ihre Angehörigen können den Sozialdienst über die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf den Stationen erreichen, in den Sprechzeiten vorbeikommen oder direkt Termine mit den Sozialarbeitern vereinbaren.

Sprechstunden

Allgemein

Montags - freitags   8.00 - 16.00 Uhr (nach Vereinbarung)



nach oben
// Event Tracking // http://rodi.sk/misc/piwik-scroll-depth/ // gascrolldepth.js siehe +JS-Dateien