Rund um die Uhr liebevoll versorgt

Die Pflege und Betreuung alter Menschen hat im Bürgerstift am Heiligen See eine lange Tradition. Schon vor 130 Jahren stand die Zuwendung zu jedem Einzelnen im Vordergrund. Diese Tradition führen wir heute mit modernen Pflege- und Therapiekonzepten weiter. Mit vielen Aktivitäten, Andachten und Gottesdiensten ist für körperliche und geistige Anregung und Abwechslung gesorgt.

Aktuelle Infos

01.10.2022

Grundlage: Verordnung über befristete Basismaßnahmen zum Infektionsschutz aufgrund des SARS-​CoV-2-Virus und COVID-​19 im Land Brandenburg (SARS-​CoV-2-Infektionsschutz-Basismaßnahmenverordnung - SARS-​CoV-2-IfSBMV) (Stand: 28.09.2022)

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher! Bitte beachten Sie nachfolgende Hinweise für Ihre Besuche:

  • Zutritt nur mit Nachweis eines aktuellen negativen Schnelltest (max 24 Stunden alt)
  • Besucher*innen zeigen unaufgefordert negativen Testnachweis auf dem Wohnbereich vor
  • Wir benötigen unsere ganzen Kapazitäten für unsere Bewohner und bieten daher keine Testung an. Bitte nutzen Sie dafür die öffentlichen Teststellen.
  • Besucher*innen halten sich möglichst im Garten oder der Cafeteria auf, ein Aufenthalt in den Gemeinschaftsräumen der Wohnbereiche ist zu vermeiden!

Es gilt die FFP2-Maskenpflicht und die Einhaltung der gültigen Hygieneregeln in der gesamten Einrichtung!


Offene Türen

Täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr, außerhalb dieser Zeiten klingeln Sie bitte am Haupt- oder Hintereingang.

Bitte planen Sie Wartezeit ein.


Für Nachfragen in Bezug auf die Organisation der Besuche erreichen Sie uns gern telefonisch:
(0331) 275 400


Erst wenn ein Anzug abgetragen ist, beginnt seine "Glanzzeit".

Heinz Rühmann

Liebevolle Pflege und selbständiges Wohnen in Grüner Lage

Das Bürgerstift am Heiligen See gehört zur Christlichen Altenhilfe Potsdam und bietet an einem besonders idyllischen Standort in der Berliner Vorstadt sämtliche Pflege- und und Wohnformen für alte Menschen an. Als konfessionelle Einrichtung ist die Zuwendung zu jedem Einzelnen fest in der Philosophie des Hauses verankert und die liebevolle und individuelle Betreuung durch ausgebildete Mitarbeitende selbstverständlich.

67 Plätze

Am historischen Standort in der Berliner Vorstadt bieten wir vollstationäre Pflege in 43 Einzelzimmern und 12 Doppelzimmern für 67 Seniorinnen und Senioren. Zusätzlich fördern und aktivieren wir in der ambulanten Versorgung mit 12 Tagespflegeplätzen die praktischen Fähigkeiten, bieten Abwechslung, Geselligkeit und Tagesstruktur.

Geborgenheit und individuelle Pflege

Wer zuhause nicht mehr alleine zurechtkommt, professionelle Hilfe und Pflege benötigt, fühlt sich in der stationären Pflege unseres Bürgerstifts geborgen. In der Tagespflege im Bürgerstift am Heiligen See bieten wir Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit, tagsüber eine qualifizierte Pflege und Betreuung in Anspruch zu nehmen und dennoch den Abend und die Nacht in der gewohnten häuslichen Umgebung zu verbringen. 

Aktivierende Pflege auf Zeit

Wer nach einem Krankenhausaufenthalt noch aktivierende Pflege benötigt oder pflegenden Angehörigen Entlastung ermöglichen möchte, den begrüßen wir herzlich für einige Tage oder Wochen als Gast in der Kurzzeitpflege City.

Historischer Standort in idyllischer Lage

Die Pflege und Betreuung alter Menschen hat im Bürgerstift am Heiligen See eine lange Tradition. Schon vor 130 Jahren stand die Zuwendung zu jedem Einzelnen im Vordergrund.

Chronik

1877

Gründung des „Potsdamer Bürgerstiftes“ mit Genehmigung durch das Polizeidirektorium und Verabschiedung erster Statuten.


1879

Einlage von 22.000 GM und Erwerb des heutigen Grundstückes.


1879

Durch kaiserliche Cabinetsordre wird das „Potsdamer Bürgerstift“ eine eigenständige juristische Person.


1880

Grundsteinlegung für das erste Gebäude.


1882

Fertigstellung des Gebäudes und Eröffnung durch Prinz Wilhelm, der spätere deutsche Kaiser Wilhelm II.


1898

Auftragserteilung für das zweite Gebäude.


1899

Einweihung des zweiten Hauses.


Vor dem 2. Weltkrieg

Schaffung eines Zwischenbaus als Verbindung beider Häuser.


1. und 2. Weltkrieg

Beide Weltkriege überstand das „Potsdamer Bürgerstift“ ohne größere Schäden.


1961

Enteignung des „Potsdamer Bürgerstiftes“ und Umwandlung in „Volkseigentum“.


1979

Durch großes Engagement des Kuratoriumsvorsitzenden, Pfarrer Heinz Neubert, und des ehem. Konsistorialpräsidenten, Manfred Stolpe, erfolgte die Rückführung des Eigentums aus dem „Volkseigentum“.


1999

Grundsteinlegung für das Gebäude des „Betreutes Wohnen“.


2000

Fertigstellung des Gebäudes „Betreutes Wohnen“ und Beginn der Rekonstruktionsarbeiten an den 120 Jahre alten Gebäuden.


2001

Fertigstellung der Rekonstruktionsarbeiten.


2005

Trägerwechsel zur Heim-Betriebsgesellschaft Bürgerstift gGmbH


2010

Eröffnung der Tagespflege


2014

Eröffnung der Kurzzeitpflege „Bürgerstift City“


2014

Umbenennung in „Bürgerstift am Heiligen See“


2018

Die Alexianer GmbH und der Evangelische Frauenhilfe in Brandenburg e. V. als Träger gründen gemeinsame Dachgesellschaft für die Versorgung älterer Menschen in der Region Potsdam. „Bürgerstift am Heiligen See“ und „Bürgerstift City“ werden in die Christliche Altenhilfe Potsdam GmbH überführt. Die gemeinsamen christlichen Werte bleiben für Alexianer und die Evangelische Frauenhilfe auch in Zukunft unverzichtbar.


Unser Bürgerstift am Heiligen See liegt in der reizvollen Berliner Vorstadt, umgeben von Jungfernsee, Tiefen See und Heiligen See. Die große Parkanlage des Neuen Gartens sowie wunderschöne alte Villen prägen die  Umgebung. Zur Potsdamer Innenstadt besteht eine gute Verkehrsanbindung.


nach oben