Friederike Röder zur Prokuristin bestellt

Prokuristin Friederike Röder (© Klaus Heymach/Alexianer Potsdam)

02.01.19, Alexianer St. Josef Potsdam GmbH

Die Alexianer St. Josef Potsdam GmbH hat Friederike Röder (29) zum 1. Januar 2019 zur Prokuristin bestellt.

In ihrer neuen Funktion mit mehr Ergebnis- und Personalverantwortung ist Friederike Röder für die Organisation, Überwachung und Anpassung interner Arbeitsabläufe zuständig. „Frau Röder kennt unsere Einrichtungen und die Strukturen sehr gut und wird durch ihre neue Position die Entwicklung der gesamten Region weiterhin positiv beflügeln“, so Regionalgeschäftsführer Oliver Pommerenke.

Durch die beschlossene Ausweitung der Alexianer Region um das Evangelische Zentrum für Altersmedizin (EZA) wurde die Erweiterung der Führungs- und Entscheidungskompetenz erforderlich. Ab Januar 2019 wird durch Regionalgeschäftsführer Oliver Pommerenke die anspruchsvolle Integration des EZA in den Alexianer Verbund auf operativer Ebene vollzogen.

Die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin ist seit 2016 als Assistentin der Regionalgeschäftsführung am St. Josefs-Krankenhaus tätig und hat in dieser Zeit diverse Umstrukturierungs- und Sanierungsprojekte mit begleitet. Dazu zählt u.a. die Leitung des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ), die sie auch weiterhin innehat. Berufsbegleitend absolviert Friederike Röder zudem ein Managementstudium zum MBA mit dem Schwerpunkt “Innovatives Gesundheitsmanagement“ an der Universität Potsdam.