Geburt während der Corona-Pandemie

Die aktuelle Corona-​Pandemie verunsichert viele zukünftige Eltern. Wir möchten Ihnen mit diesen Informationen die wichtigsten Fragen beantworten.

Häufig gestellte Fragen

(zuletzt aktualisiert am 25. Januar 2022)

Geburtsanmeldung online!

Sie sind schwanger und möchten im St. Josefs-Krankenhaus Potsdam gebären? Dann buchen Sie gerne online einen Termin zum Vorgespräch bei uns. Wählen Sie einen Termin zwischen Ihrer 35. und 38. Schwangerschaftswoche.  Das Vorgespräch zu diesem Zeitpunkt Ihrer Schwangerschaft ermöglicht es uns, alle wichtigen Daten für die Geburt erfassen zu können. Wichtige Informationen zur Anmeldung zur Geburt und den Voraussetzungen für eine Entbindung bei uns finden Sie unter unseren ›FAQs.

Ob eine vertraute Person Sie zu diesem Termin begleiten kann, hängt von der Pandemielage ab. Die aktuellen Covid-19 Bestimmungen unseres Hauses finden Sie › hier. Wir empfehlen, diese vor Ihrem Termin erneut zu überprüfen.

 

Für vorgeburtliche Maßnahmen ( z.B. Geburtsanmeldung, Geburtsplanung, CTG-​Kontrollen) bei uns im St. Josefs-​Krankenhaus müssen werdende Mamas und begleitende Partner/Partner*innen

  • einen tagesaktuellen negativern C19-​Testnachweis oder einen Nachweis der vollständigen Impfung oder ein Genesenen-​​​Nachweis (3G) erbringen
  • die Hygieneregeln und FFP2-​Maskenpflicht im Haus beachten

Nein.

Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im St. Josefs-​Krankenhaus sagt vorsorglich den Infoabend für werdende Eltern als Präsenzveranstaltung im Haus bis auf Weiteres ab. Die landesweit steigenden Covid 19-​Inzidenzraten machen das leider erforderlich.

Die geplanten Termine am 25. November 2021 und 09. Dezember 2021 bei uns im Haus entfallen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Um dennoch einen Einblick in unsere Räumlichkeiten zu bekommen, stellen wir Ihnen in Kürze einen Doku-​Film auf unserer Webseite zur Verfügung.  Hier zeigen wir Ihnen unsere Kreißsäle und geben Ihnen viele Informationen über die Abläufe der Geburt in unserer familiären Josefs-​Atmosphäre. Dazu gehören alle Fragenstellungen zur Geburtsvorbereitung, Geburtsanmeldung und zur Entbindung.


Info zur Geburt im St. Josefs

www.alexianer-potsdam.de/geburt-im-stjosefs

Ja.
Jede Schwangere kann durch eine symptomfreie Person  beim Anmeldegespräch bzw. der Geburtsplanung begleitet werden. Voraussetzung ist ein tagesaktueller negativer C19-​Testnachweis, ein Nachweis der vollständigen Impfung oder ein Genesenen-​Nachweis. (3G)

Bitte beachten Sie die Beachtung der Hygieneregeln und FFP2-Maskenpflicht im Haus.

Ja.
Partner oder Partnerinnen dürfen bei der Geburt im Kreißsaal dabei sein. Die Begleitung bei einem Kaiserschnitt (OP Sectio caesarea) ist momentan ausgeschlossen. 

Voraussetzung für die Geburtsbegleitung ist 

  • ein tagesaktueller negativer C19-​Testnachweis, ein Nachweis der vollständigen Impfung oder ein Genesenen-​Nachweis. (3G)
  • Die Beachtung der Hygieneregeln und FFP2-Maskenpflicht im Haus.

Nein.
Aufgrund der aktuell eingeschränkten Kapazitäten im gesamten Haus stehen derzeit keine Familienzimmer auf der Station Gynäkologie und Geburtshilfe (St. Anna) zur Verfügung.

Ja.
Partner/Partner*innen dürfen die Mutter nach der Geburt mit 2GPlus-Regelung besuchen. Eine Person, einmal am Tag für eine Stunde.

 

 

Nein.
Aktuell gilt das Besuchsverbot in allen Kliniken des St. Josefs-Krankenhauses. Das betrifft momentan leider auch Geschwisterkinder für die Geburtsstation.


nach oben