Diabetes Café

Seit 2009 verbinden das St. Josefs-Krankenhaus und den Landesverband Brandenburg e. V. des Deutschen Diabetikerbunds (DDB) eine intensive Zusammenarbeit. Bedingt durch die aktuelle Pandemiesituation verzichten wir gegenwärtig auf unsere jährlichen Präsenzveranstaltungen.

#Aktive Zusammenarbeit sei über 10 Jahren

Seit über 10 Jahren besteht eine aktive Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Diabetiker Bund, Landesverband Brandenburg e.V. und dem St. Josefs-​Krankenhaus Potsdam. Das Diabetesteam mit den Diabetologinnen Dr. Antje Kühne, Dr. Helga Steckeler und Diabetesberaterin DDG Ulrike Gerstmann und Wilfried König, 1. Vorsitzender des Landesverbandes Brandenburg im DDB, verbindet eine intensive und wertschätzende Zusammenarbeit. Beide Institutionen haben nun offiziell einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Offizieller Status
Dr. Gesine Dörr, Chefärztin der Klinik für Innere Medizin und Ärztliche Direktorin blickt stolz auf die gemeinsame Zusammenarbeit zwischen einer stationär tätigen Einrichtung und einer etablierten Selbsthilfeorganisation zurück: "Durch den Abschluss eines Kooperationsvertrages bekommt die langjährige gemeinsame Zusammenarbeit der erfolgreichsten und wirksamsten Patienten-​Selbsthilfeorganisation in Deutschland und in Brandenburg mit einem in der Behandlung des Diabetes außerordentlich engagierten Krankenhaus einen offiziellen Status.", so Frau Dr. Dörr.

Die coronabedingten Eindämmungsverordnungen machen insbesondere Menschen mit chronischen Erkrankungen zu schaffen. Wir stehen als Krankenhaus unter diesen Umständen aber ohne Zweifel in der Verantwortung und sind für unsere Patientinnen und Patienten mit akuten oder chronischen Beschwerden da.

Dr. Gesine Dörr, Ärztliche Direktorin und Chefärztin für Innere Medizin

Leitliniengerechte Behandlung

Seit nunmehr drei Jahren ist das St. Josefs-​Krankenhaus Potsdam durch die deutsche Diabetesgesellschaft zertifiziert. Täglich werden Patienten zur Diabetes-​Neueinstellung oder Therapieumstellung aufgenommen und behandelt. "Über 30 Prozent allerstationär behandelten Patientinnen und Patienten haben einen behandlungsbedürftigen Diabetes. Das Diabetesteam ist sehr engagiert und unsere Diabetikerinnen und Diabetiker sind Nutznießer dieser intensiven und leitliniengerechten Behandlung.", berichtet Frau Dr. Dörr.

Die Diabetesberaterin Ulrike Gerstmann ist zudem ehrenamtlich im Medizinischen Beirat des Deutschen Diabetiker Bundes, Landesverband Brandenburg tätig und unterstützt mit Vorträgen und Beratung die Arbeit der Selbsthilfegruppen im Land Brandenburg.

Fachinformationen und Beratung 

Seit Januar 2017 gibt es das „Diabetes Café“ im St. Josefs-​Krankenhaus. Menschen mit und ohne Diabetes können sich hier treffen und in lockerer Atmosphäre Erfahrungen austauschen, Fachinformationen von Experten sowie praktische Tipps erhalten. Ebenfalls seit 10 Jahren finden gemeinsame Informationsveranstaltungen anlässlich des Weltdiabetestages statt. Diese Veranstaltungen werden mit Fachvorträgen und gemeinsamen Vorbereitungen seitens des St. Josefs-​Krankenhauses unterstützt. 

Bedingt durch die aktuelle Pandemiesituation setzen wir gegenwärtig Präsenzveranstaltungen aus. Sie können Ihre Fragen gerne per E-Mail an das Diabetesteam richten.


nach oben