Krankenhaushygiene

 

Die fachliche Leitung der Krankenhaushygiene im St. Josefs-Krankenhaus obliegt der Ärztlichen Direktorin. Für die Umsetzung ist Sr. Kristiane Leutert als Hygienefachschwester verantwortlich. Bei Krankenhaushygienischen Fragen steht bei Bedarf Dr. Weitzel-Kage aus Berlin zur Verfügung.

Ärztliche Direktorin

Dr. med. Gesine Dörr
Tel.: (0331) 9682-5000
E-Mail

Hygienefachschwester

Kristiane Leutert
Tel.: (0331) 9682-4007
E-Mail

Hygienefachschwester

Josephine Skilandat
Tel. (0331) 96 82 - 4007
E-Mail

 

Ziel und Aufgaben 

Oberstes Ziel in der Krankenhaushygiene ist es nosokomiale Infektionen, die Zahl von Krankheitsausbrüchen und die Verbreitung von Krankheitserregern in medizinischen Einrichtungen zu senken. Hierfür werden evidenzbasierende Maßnahmen und die Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention zugrunde gelegt.

 

Zu den Aufgaben der Krankenhaushygiene gehören u.a. :

  • Identifikation von nosokomialen Infektionen
  • Surveillance-Untersuchungen einschl. Problemanalyse
  • Erfassung von nosokomialen Infektionen durch die Teilnahme am KISS-Projekt – dient der internen Qualitätskontrolle -
  • Teilnahme an der Aktion "Saubere Hände"
  • Prävention von Infektionsübertragungen
  • Aufklärungen von Infektionshäufungen/Ausbruchuntersuchungen
  • Management von Infektionskontrollprogramm
  • Kommunikation zur Infektionsprävention (d.h. Teilnahme an Arbeitsbesprechungen, Kontakt zu anderen Abteilungen, Hygienevisiten der einzelnen Abteilungen, Mitwirkung bei der Auswahl hygienerelevanter Produkte, Mitwirkung bei der Planung funktionell-baulicher Maßnahmen, Erstellung von Hygiene- und Desinfektionsplänen, Überwachung der Lebensmittelhygiene, andere organisatorische Aufgaben)
  • Fort- und Weiterbildung

 

Ein weiterer Schwerpunkt der hiesigen Krankenhaushygiene liegt in der Betreuung der Medizinischen Versorgungszentren am St. Josefs-Krankenhaus.