Brustschmerzzentrum

(Chest Pain Unit)

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie hat das St. Josefs-Krankenhaus Potsdam in Kooperation mit der Kardiologischen Gemeinschaftspraxis am Park Sanssouci Dres. von Ameln und Kollegen als "Chest Pain Unit" zertifiziert.

 

Es handelt sich dabei um die 8. Zertifizierung eines Zentrums in Deutschland überhaupt, und dabei die erste in den neuen Bundesländern und Berlin, sowie die erste eines Krankenhauses der Grund- und Regelversorgung sowie einer Herzkatheter-Praxis.

In "Chest Pain Units" wird der Schwerpunkt darauf gelegt, dass Patientinnen und Patienten mit akutem Brustschmerz, und damit einem Verdacht auf einen Herzinfarkt, eine Lungenembolie oder eine schwerwiegende Störung im Magen-Darm-Trakt auf die schnellste und sicherste Weise ohne jeden Zeitverzug untersucht und behandelt werden. So wird von externen Experten überprüft, ob beispielsweise eine Notfall-Katheter-Untersuchung und -Behandlung bei einem Herzinfarkt effektiv in weniger als 30 Minuten durchgeführt werden kann.

Damit wurde für die Kooperation von St. Josefs-Krankenhaus Potsdam und der Praxis Dr. von Ameln und Kollegen von sachverständiger Seite anerkannt und bescheinigt, dass die personelle und apparative Ausstattung, die dokumentierten Abläufe und die Ergebnisse der Behandlung von Patienten mit akutem Brustschmerz den festgelegten Kriterien und Leitlinien in vollem Umfang entspricht. Für Patienten, Angehörige, zuweisende Ärzte, benachbarte Krankenhäuser, nicht zuletzt aber auch für die Kostenträger ist damit belegt, dass dieses Zentrum eine hohe Kompetenz für die Erkrankungen mit akutem Brustschmerz aufweist.

Leitung

Chefärztin
Dr. med. Gesine Dörr

Fachärztin für Innere Medizin
Schwerpunkt Kardiologie/Angiologie

 

Dr. med. Holger Langreck

Oberarzt der Klinik für Innere Medizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologe

Tel.: (0331) 9682-5000
Fax: (0331) 9682-5009

mehr

Infoflyer

Die Chest Pain Unit im Überblick: Download (140 KB)